Beratung

Weder die Veranlagung der Hochsensibilität noch die der Hochbegabung sind selbsterklärende oder gar selbst zu erkennende Dispositionen, vor allem nicht, wenn sie verdeckt sind. Es bedarf stets eines geübten Blicks, um die typischen Merkmale, an denen sich eine solche Veranlagung zeigt, wahrzunehmen. Dies muss nicht immer eine Therapeutin, ein Coach, eine Ärztin oder eine andere spezifische Fachkraft sein. Dies kann eine sensible Mutter mit (Vor)Erfahrungen sein, die Erzieherin mit entsprechender Fortbildung oder der selbst betroffene Freund.

Aber nicht immer ist so ein hilfreicher Mensch gerade zur Hand. Oder die Disposition versteckt sich doch hinter allzu vielen blockierenden Glaubenssätzen oder Ängsten. Dann nutze die HSP-Beratung für dich beziehungsweise dein Kind. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Geschenk, welches aus dem Wissen über dich selbst erwächst, ungleich viel größer ist als jede Sorge oder Angst, was sich hinter dem Unbekannten in dir verbergen könnte. Diese beiden Beratungsformen biete ich an:

Bin ich hochsensibel oder hochbegabt? – HSP-Beratung

Du hast über Hochsensibilität oder Hochbegabung gelesen oder gehört und erkennst dich in so manchen Merkmalen wieder? Fragst du dich, was das für dich und dein Leben heißen und was du damit anfangen könntest?

Diesen Fragen zu folgen ist für dein Leben von großer Bedeutung! Denn wenn du eine solche Veranlagung in dir trägst, hat dies immer Auswirkungen auf dein gesamtes Leben. Wenn du deine Veranlagung kennst, kannst du die Schätze der Disposition für dich nutzen. Wenn nicht, kann es durch die Unkenntnis deiner spezifischen Bedürfnisse und Gaben zu Stolpersteine im Leben kommen.

In 1 – 3 Beratungssitzungen kannst du herausfinden, ob und in welcher Weise eine Veranlagung bei dir vorliegt. Hochbegabung sollte ggf. parallel dazu per IQ-Test getestet werden, so dies für Ausbildung oder Beruf eine Rolle spielen kann.

Hier geht es zum Online-Test für dich!

Ist mein Kind hochsensibel oder hochbegabt? – HSP-Elternberatung

Der Pullover kratzt? Alles ist zu laut? Dein Kind spielt lieber alleine? Dann hast du möglicherweise ein hochsensibles oder auch ein hochbegabtes Kind in der Familie!

Weder eine Hochsensibilität noch eine Hochbegabung sollte bei einem Kind übergangen werden! Denn sie prägt immer das ganze Leben deines Kindes. Von der Veranlagung zu wissen, gibt deinem Kind jedoch die Chance, seine mitgebrachten Potenziale möglichst passend, also dem eigenen Lebensplan entsprechend, zu leben.

Beide Veranlagungen sind keine Hinweise auf „bessere“ Menschen – es sind nur Hinweise auf andere Menschen. Dieser Andersartigkeit kannst du gerecht werden, wenn du die spezifischen Bedürfnisse und Möglichkeiten deines Kindes kennst und es in diesem Sinne positiv stärken kannst. Bereits die erste Elternberatung kann dir hier Aufschluss geben.

Hier geht es zu Online-Test für dein Kind!